Fernsehen (Auswahl) 2013 2013 2012 2011 2010 2007 1997 1997 1996 1996 1995 1988 NOTRUF HAFENKANTE: Die Lehrerin, ZDF Regie: Thomas Jauch, Rolle: Hannelore Ekkhardt MORDEN IM NORDEN: Sprengstoff, ARD Regie: Torsten Wacker, Rolle: Gisela Köhler GROSSSTADTREVIER: Unter Mädchen, ARD Regie: Torsten Wacker, Rolle: Frau Hinze DER DICKE: Unter Verdacht, ARD Regie: Torsten Wacker, Rolle: Richterin DIE PFEFFERKÖRNER: Die blaue Jacke, NDR Regie: Klaus Wirbitzky, Rolle: Bischöfin KRIMI.DE, DAS KLAUKIND, NDR Regie: Ulrike Grote WOANDERS SCHEINT NACHTS DIE SONNE Regie: Rolf Schübel HEIMATGESCHICHTEN Regie: Guido Pieters FREUNDE FÜR’S LEBEN Regie: Thomas Jakob PONY – TREK IN ICELAND Regie: Titta von Martens FRAU IM FADENKREUZ Regie: Frank Guthke LEBENSLÄNGLICH Regie: Jörg Grünler News 2017 Theater: Sie können Marion Martienzen als Gast auf folgenden Theaterbühnen sehen: Thalia Theater Hamburg, Gaußstr.: THE PIANO HAS BEEN DRINKING - NOT ME!!! Tom Waits meets Ricky Lee Jones Von und mit Marion Martienzen und Bernd Grawert Die aktuellen Vorstellungsdaten finden Sie unter:   www.thalia-theater.de   Marion Martienzen Auszeichnungen 2009 Rolf-Mares-Preis der Hamburger Theater für die außergewöhnliche Darstellung in NACHT- TANKSTELLE (St. Pauli Theater) Ausbildung 1969-71 Schauspielschule Arts Educational Ltd., London Theater (Auswahl) 2011 END OF THE RAINBOW von Peter Quilter Regie: Martin Maria Blau, Rolle: Judy Garland Hamburger Kammerspiele 2010 HEISSE ZEITEN - DIE WECHSELJAHRE-REVUE Regie: Gerburg Jahnke, Rolle: Die Vornehme St. Pauli Theater Hamburg: 2009 UND TSCHÜSS! - ein Schlussakkord von Franz Wittenbrink Regie: Franz Wittenbrink Schauspiel Hannover: 2008 NACHT-TANKSTELLE - ein musikalischer Abend Regie: Franz Wittenbrink St. Pauli Theater Hamburg: 2008 ZIGEUNERJUNGE - ein musikalischer Abend Regie: Erik Gedeon Deutsches Schauspielhaus in Hamburg: 2006 GRANDIOSE WEIHNACHTEN von P. Jordan u. A. Geringas Regie: Alexander Geringas Hamburger Kammerspiele: 2006 MÜTTER Regie: Franz Wittenbrink Nationaltheater Mannheim: 2005 GRANDIOSE VERLIERER von P. Jordan und A. Geringas Regie: Alexander Geringas Hamburger Kammerspiele: 2004 MÜTTER Regie: Ulrich Waller St. Pauli Theater: 2003 LOVE ME OR LEAVE ME Konzert mit eigener Band Schauspiel Hannover: 2003 LES ADIEUX Regie: Franz Wittenbrink Hamburger Kammerspiele / Ruhrfestspiele Recklinghausen: 2002 MÜTTER Regie: Franz Wittenbrink Schauspielhaus Düsseldorf: 2001 DIE DREIGROSCHENOPER Regie: Peter Hathazy Bad. Staatstheater Karlsruhe: 2001 WHEN SUNNY GETS BLUE Konzert mit Dietmar Loeffler Schauspiel Hannover: 2000 MILES & MORE Regie: Franz Wittenbrink Schauspiel Hannover: 2000 DIE FLEDERMAUS Regie: Jürgen Flimm (Dirigent: N. Harnoncourt) Opernhaus Zürich: 1995–2000 Engagements am Deutschen Schauspielhaus Hamburg Arbeit mit dem Regisseur Franz Wittenbrink für die Liederabende SEKRETÄRINNEN und NACHTSCHICHT sowie zahlreiche Konzerte mit der Band „Just the two of us“   1997 - 1998 Engagements am Thalia Theater Hamburg – Arbeit mit dem Regisseuren: Christian Schlüter (HANS IM GLÜCK) und J. Neubert (TAHITI, ein Eisler/Brecht-Programm)   1974 – 1995 Festengagements u.a. am Residenztheater München, Bremer Theater und Staatstheater Braunschweig 2010 SO LANGE HER... - Marion Martienzen & Band, Solokonzert, Musikalische Leitung: Jan-Peter Klöpfel Schauspiel Hannover:
2013 VERBRENNUNGEN von Wajdi Mouawad Regie: Ewa Teilmans, Rolle: Navall Theater Aachen Hamburger Kammerspiele FOREVER SOUL! Eine Musikshow voller Überraschungen von und mit Carolin Fortenbacher & Marion Martienzen u. Band musikalische Leitung: Dominik Pobot, Stephan Sieveking DIE DAMEN WARTEN von Sibylle Berg Regie: Kai Wessel, Rolle: Frau Merz-Dulschmann 2014 2014