News 2017 Von Ende April bis Ende Mai 2017 dreht Thomas Niehaus für eine neue Folge des Rostocker Polizeirufs “Dunkeldeutschland” (AT) in Hamburg, Rostock und Umgebung. Regie führt Lars-Gunnar Lotz, und die filmpool fiction produziert für die ARD. Für das Casting ist erneut Mai Seck verantwortlich. Im März und April 2017 stand Thomas Niehaus für die neue Dramaserie BRUDER (AT) in Hamburg und Umgebung vor der Kamera. Regie führte Randa Chahoud, und es produzierte die aspekt medienproduktion für das zdf_neo. Theater Aktuell ist Thomas Niehaus in Proben für DIE ODYSSEE (eine Irrfahrt nach Homer) in der Regie von Antú Romero Nunes. Die Premiere im Thalia in der Gaußstr. ist für den 20. Mai 2017 geplant. Sie können Thomas Niehaus in folgenden Inszenierungen auf der Bühne des Thalia Theaters Hamburg erleben:   Thalia Theater Hamburg, Grosses Haus: RICHARD III von William Shakespeare Regie: Antú Romero Nunes Rollen: König Edward, Stanley, Bürgermeister, Erster Mörder DAS SCHLOSS nach Franz Kafka Regie: Antú Romero Nunes DIE DREIGROSCHENOPER von Bertolt Brecht Regie: Antú Romero Nunes Rolle: Brown, Polizeichef JEDER STIRBT FÜR SICH ALLEIN von Hans Fallada Regie: Luk Perceval Rolle: Otto Quangel   MOBY DICK von Herman Melville Regie: Antú Romero Nunes Thalia Theater Hamburg, Thalia in der Gaußstr.: SCHERE FAUST PAPIER von Michel Decar Regie: Ersan Mondtag SCHNEE von Orhan Pamuk Regie: Ersan Mondtag Thalia Theater Hamburg, Nachtasyl: WENN DIE ROLLE SINGT ODER DER VOLLKOMMENE ANGLER von und mit Thomas Niehaus und Paul Schröder Regie: Johanna Witt Die aktuellen Vorstellungsdaten finden Sie unter:   www.thalia-theater.de Thomas Niehaus Film 2014 2013 2012 AUSHALTEN, Kurzfilm Regie: Sebastian Husak LENALOVE Regie: Florian Gaag AM ENDE IST MAN TOT Regie: Daniel Lommatzsch seit 2009 Ensemblemitglied am Thalia Theater Hamburg – Arbeit mit den Regisseuren (u.a.): Antú Romero Nunes (MOBY DICK, “Brown, Polizeichef” in DIE DREIGROSCHENOPER, DAS SCHLOSS, “König Edward, Stanley, Bürgermeister, Erster Mörder” in RICHARD III), Ersan Mondtag (SCHNEE, DAS SCHLOSS, SCHERE FAUST PAPIER), Luk Perceval (”Otto Quangel” in JEDER STIRBT FÜR SICH ALLEIN), Johanna Witt (WENN DIE ROLLE SINGT...)   2004 - 2008 Festengagement am Berliner Ensemble Arbeiten u.a. mit den Regisseuren Claus Peymann, Thomas Langhoff, Robert Wilson, Philip Tidemann, Dimiter Gotscheff   2003 - 2004 Gastengagement am Schauspiel Hannover  – Arbeiten mit den Regisseuren Schumacher, Warlokowski, Kallmeyer   Theater (Auswahl) Ausbildung 2001 – 04 Schauspielstudium an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover Auszeichnungen 2014 Rolf-Mares-Preis der Hamburger Theater für das Ensemble von “Moby Dick” (Regie: Antú Romero Nunes) Arbeiten als Sprecher (Auswahl) 2014 2014 TOTE MÄDCHEN Hörspiel, NDR ALS MARINER IM KRIEG Hörspiel, NDR Fernsehen (Auswahl) 2017 2016 2016 2015 2015 2015 2013 BRUDER (AT), zdf_neo Dramaserie Regie: Randa Chahoud, Rolle: Karsten NORD NORD MORD 7: Der König von Sylt (AT), ZDF Regie: Thomas Jauch ZWEIBETTZIMMER (AT), ZDF Regie: Isabel Kleefeld, Rolle: Dr. Arping SIMON SAGT AUF WIEDERSEHEN ZU SEINER VORHAUT, NDR Regie: Viviane Andereggen KOMM SCHON!, ZDF / ZDF neo Regie: Esther Bialas, Nathan Nill, Rolle: Oliver (HR) HEIRATEN IST NICHTS FÜR FEIGLINGE, ZDF Regie: Holger Haase IN DER FALLE, ARD Regie: Nina Grosse